Validierung und Normierung

Normierung & Validierung von Testverfahren
Aktuell: Intelligenz & sozio-emotionale Kompetenz


Aktuell führen wir in Zusammenarbeit mit der Universität Basel unter der Leitung von Prof. Alexander Grob zwei wissenschaftliche Studien durch, in denen es um zwei psychologische Testverfahren zur Messung von Fähigkeiten des Wahrnehmens und Denkens (Intelligenz), des Zusammenspiels von Erkennen und körperlicher Bewegung (Psychomotorik) sowie Fertigkeiten auf der sozial-emotionalen Ebene geht:

  • die Intelligence and Deve­lopment Scales (IDS-2) und

  • die Stanford-Binet Intelligence Scales, Fifth Edition (SB-5) – Deutsche Version.


Besonderheiten und Ziele der Studien

Die Intelligence and Development Scales (IDS-2) wurden für Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 20 Jahren entwickelt. Das Testverfahren dient der Einschätzung der Intelligenz, aber auch der Entwicklung in den Bereichen Psychomotorik, sozial-emotionale Kompe­tenz, Lesen, Schreiben, Rechnen und Arbeitshaltung.

Die Stanford-Binet Intelligence Scales, Fifth Edition (SB-5) gehören in den USA zu den am häufigsten eingesetzten Intelligenztests und sollen nun auch im deutsch­sprachigen Raum zur Verfügung gestellt werden. Das Testverfahren erfasst die nonverbale und verbale Intelligenz von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im Alter von 3 bis 80 Jahren und damit fast über die gesamte Lebensspanne hinweg.

Beide Tests sollen im Jahre 2017 publiziert werden. Hierzu müssen die Testverfahren normiert werden, um Menschen unterschiedlichen Alters und verschiedener Herkunft miteinander vergleichen und die Ergebnisse interpretieren zu können. Inzwischen konnten wir über 150 Berlinerinnen und Berliner gewinnen, die sich für die Untersuchung zur Verfügung gestellt du gezeigt haben, was „in ihnen steckt“; die letzten Testungen sind bis in den Juli hinein terminiert.

Ein herzliches DANKESCHÖN an dieser Stelle an alle Teilnehmenden!!